Besetzung der Stelle der Stadtbaurätin/des Stadtbaurats

In der Ratssitzung am 3.5.2017 entscheidet der Rat über die Besetzung der
Stelle eines neuen Stadtbaurates, weil der Personalausschuss sich
mehrheitlich entschieden und festgelegt hat.

Dabei muss man wissen, dass 13 Ausschussmitglieder, mit knapper Mehrheit
sich für den Kandidaten Daniel Zöhler entschieden haben.

Um es gleich deutlich zu machen, es geht der Stadtpartei nicht darum dieses
Ergebnis anzuzweifeln.

Ich bitte aber folgendes zu bedenken:

Der Stadtbaurat ist einer der wichtigsten Persönlichkeiten im
Verwaltungsvorstand. Daher wäre es wünschenswert und aus der Sicht der
Stadtpartei zwingend notwendig, dass die Beschlussvorlage eine große
Zustimmung erhält. Nach meinen augenblicklichen Informationen, ist das nicht
der Fall.

Die Stadtpartei zweifelt nicht im geringsten an der fachlichen Qualifikation
von Herrn Zöhler. Aber neben den fachlichen Qualifikation muss auch darauf
geachtet werden, dass eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem
Verwaltungsvorstand und der Politik gewährleistet ist. Die Stadtpartei legt
großen Wert auf diese Attribute, da uns der Vorgänger diesbezüglich nicht
verwöhnt hat.

Bei dem Vorstellungsgespräch von Herrn Zöhler, konnte die Stadtpartei diese
gewünschten Eigenschaften nicht erkennen.

Deshalb, bei allem Respekt vor den Leistungen des Bewerbers, macht sich die
Stadtpartei für die Mitbewerberin Frau Maria Andreas stark.

Maria Andreas hat im letzten Vorstellungsgespräch einen ausgezeichneten und
kompetenten Eindruck hinterlassen und uns dahingehend überzeugt, dass sie
die richtige Stadtbaurätin für Bocholt ist. Sie versteht sich als
Vorsteherin eines Dienstleistungsbetriebes, der den Bürgern und der Politik
zu dienen hat. In ihren täglichen Überlegungen will sie die Bürger und die
Politik mit einbeziehen, um gemeinsam gute Ergebnisse zu erzielen.

Überrascht hat sie uns, dass Frau Andreas sich auf ihrem beruflichen
Werdegang, auch mit dem Denkmalschutz beschäftigen musste. Das führte dazu,
dass Maria Andreas spontan einen interessanten Lösungsansatz für die
Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Rathauses ansprach.

Die Stadtpartei ist sich einig, dass bei so viel Ideenreichtum und
Fachkompetenz, Frau Maria Andreas die richtige Wahl wäre.

Die zweifelhafte Stimmungsmache im Vorfeld von der CDU durch Herrn Panofen
gegen Frau Andreas, darf nicht von Erfolg gekrönt sein. Die Recherchen von
Herrn Panofen waren schon ungewöhnlich und dienen nicht der objektiven und
neutralen Bewertung.

Dieter Hübers

Fraktionsvorsitzender

Stadtpartei Bocholt

Close Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.